Interview Attractor: “Manifestation gegen die von der Konsumgesellschaft bestimmten Dogmen”

Attractor

Die Neulinge auf dem Markt der Industrial-Genre Bands werden besser von der Öffentlichkeit betrachtet als zum Beispiel die Neulinge der Metal-Szene. Das kommt vielleicht auch daher, dass das Industrial-Genre erst vor kurzem „geboren” wurde (in den Siebziger Jahren) und es nicht dieselbe Geschichte hat wie andere Genres, aber diese Art von Transgressive Post-Punk infiziert immer mehr Menschen (von den Jungen zu den erfahreneren Leuten). Indem sie mit Industrial-Gothic-Metal Rhytmen anfängt, hat die Band Attractor, die im Jahr 2007 gegründet wurde, versucht, neue Horizonte durch das neue Album und die Konzerte zu erobern. Ich schaffte es, ein bisschen von  RevoLT X Zeit zu stehlen und bekam ein Mini-Interview über die Band.

  1. Erstens, (und ich glaube, man hat euch diese Frage oft gestellt), wo kommt der Attractor Name her?

Hallo. Ja, es ist wahr, viele Menschen fragen sich vielleicht, wo dieser Name herkommt, dieser Name, der anscheinend keine bestimmte Bedeutung hat. Kurz gesagt, ein Attraktor ist die grafische Darstellung des Chaos in der Zeit. Die Idee der Band spiegelt sich vollständig in der Theorie des Chaos wider.

  1. Ich habe auf eurer offiziellen Seite gesehen, dass die Geschichte, die in 2323 AD festgelegt wurde, eine apokalyptische Geschichte ist: Leben auf der Erde Union ist nicht so weit von unserer eigenen Realität, aber trotzdem, warum und wie habt ihr euch das Leben so detailliert vorgestellt, das die Zukunft der Menschheit sein könnte?

Das stimmt, die Geschichte ist absolut genial, und irgendwie ist es teilweise wahr, wenn wir uns die Entwicklung der Welt in den letzten Jahrzehnten ansehen. Wenn vor 60 oder 70 Jahren alle militärischen Interventionen sich auf beeindruckende Waffenlogistik weltweit stützten, und die Zerstörung, die dadurch verursacht wurde, enorm war, wird alles in der Gegenwart auf den psychologischen Krieg reduziert, der sich auf wirtschaftliche Dominanz basiert. Niemand kann physische Massenvernichtungskräfte noch verwenden, weil die Führer des Planeten Arbeitskräfte für ihren eigenen Gebrauch benötigen. Diejenigen, die sich nicht unterwerfen, werden durch die finanziell – wirtschaftlichen Methoden, die wir bereits kennen, beseitigt. Aber manchmal werden in einigen Bereichen Armeen eingesetzt, da es notwendig ist, die Waffen und Technologien, die neu implementiert wurden, zu überprüfen.

  1. Warum habt ihr euch vorgestellt, dass die Technologie als negativ, sogar destruktiv betrachtet wird, da die Bevölkerung zur Zeit die Technik meistens darum nutzt, um von einem leichteren Leben zu profitieren?

Um die Idee der vorherigen Frage fortzusetzen, wird die Technologie noch mehr die Zukunft beeinflussen, weil im Bereich der Forschung die Dinge sich sowohl klar, als auch versteckt entwickeln. Im militärischen Bereich gibt es Flugzeuge, die vom Boden gesteuert werden, es gibt Roboter, die Spionage-Missionen auf dem Schlachtfeld führen, die Techniker arbeiten an Drohnen, die das menschliche Personal auf dem Schlachtfeld ersetzen würde und wir könnten fortsetzen. Die Technologien der Zukunft, die uns von den Medien präsentiert werden, sind nur ein kleiner Teil der riesigen Forschung, woran sie arbeiten.

  1. Wie habt ihr drei große Theorien kombiniert, um die Attractor “Gruppe” zu definieren? (Chaos-Theorie, Schmetterlingseffekt, die empfindliche Abhängigkeit von Anfangsbedingungen)

Bei einem genaueren Blick, es gibt nur eine Theorie, die auf drei Phasen basiert: Chaos-Theorie, Schmetterlingseffekt und die Rückkehr zu den Wurzeln. Attraktor, als Konzeptgruppe, versucht, die Menschheit durch den Kampf gegen die Herrschaft der Roboter, die von der Weltregierung manipuliert werden, davor zu warnen. Diese Roboter waren in der Vergangenheit Menschen, ebenso wie der Rest der Bevölkerung, aber sie wurden zu sinnlosen und skrupellosen Roboter wegen der genetisch-wirtschaftlich-finanziellen Experimente. Zurück zu der Frage, Attractor führt nur bestimmte unterschwellige Signale ein, die die minder zugänglichen Zonen erreichen sollen.

  1. Warum hat jedes Mitglied eine konkrete Mission, aber so verschieden von der der anderen Mitgliedern? Sind diese Aufgaben von jedem von euch mit euren Persönlichkeiten verbunden?

Jeder, technisch und bildlich gesprochen, wurde vor langer Zeit programmiert, jeder nach seinem eigenen Charakter, so würden wir zusammen eine unzerstörbare Einheit bilden. Wenn wir in der Wirklichkeit extrapolieren, haben unsere attractorianischen Profile viel mit unseren realen Persönlichkeiten gemeinsam.

  1. Betrachtet ihr euch als “Hybriden”, die von 2323 n. Chr. kamen, oder ist das nur die Idee, auf der die Band basiert?

Auf den ersten Blick scheint alles nur Fiktion zu sein, aber auf einer tieferen Analyse mancher Situationen, wie einige Ereignisse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben unerwartete Wendungen nahmen, fragt man sich, ob einige von uns nicht etwa ‚anders‘ sind?!

  1. Zurück in der Gegenwart: Wie habt ihr euch kennen gelernt und euch dafür entschieden, dieses Projekt zu beginnen?

Ha ha ha …. meinst du, wie wir uns gegenseitig lokalisiert und, in derselben Zeit, wie wir uns wiedergefunden haben, oder? Ok … Es war nicht so einfach, wissen Sie. Wir kannten uns schon seit einer langen Zeit, jeder von uns hatte in verschiedenen Musikgruppen und mit unterschiedlichen Genres experimentiert. Also beschlossen wir, etwas ganz anderes zu tun, als das, was es zu jener Zeit hier in Rumänien gab. Jeder von uns hatte die Nase voll von den gleichen alten Stereotypen, die man in den meisten Rock-Bands in unserem rumänischen Rock-Metal-Landschaft bemerken konnte. Wir wollten eine Veränderung, etwas Neues, etwas Anderes.

  1. Warum habt ihr euch für diese Musikrichtung entschieden?

Über das musikalische Genre, könnte ich sagen, dass es dasjenige war, das uns gewählt hat, dank unserer Überzeugungen, die die Grundlage des Projektes sind. Am Anfang war der Musikstil eher mit Metall verwandt, aber mit der Zeit hat sich unser Stil verbessert und man kann sagen, dass wir uns in ständiger Metamorphose befinden. Von Anfang an wollten wir Musik und Show verbinden, ein Konzept, das bizarre erotische visuelle Dinge mit melodischen Teilen kombiniert, die einen in einer besonderen Welt führen. Menschen haben uns am Anfang mit Cradle of Filth verglichen, weil viele von ihnen keine Ahnung von Horror-Metal und Industrial Metal hatten. Andere, die in Kontakt mit diesen Genres kamen, haben uns mit The Kovenant verglichen.

  1. Warum habt ihr beschlossen, das zu verbergen, dass ihr Rumänen seid? Meintet ihr, dass wenn ihr eure Nationalität verbergt, ihr im Ausland eine breitere Perspektive gehabt hättet?

Ja, es stimmt, wir entschieden uns dafür, es zu verbergen, dass wir Rumänen sind, aber nicht weil wir dachten, dass das für uns im Ausland vorteilhaft wäre. Jedes Mal, wenn wir verschiedene Marken oder Freiberufer mit uns Kontakt aufnahm, die einige Kompilationen produzierte, stellten wir uns als Attraktor aus Rumänien vor. Ihre Frage sollte ein wenig anders gewesen sein… Wir beschlossen, unsere Anonymität vor den rumänischen Publikum zu halten, weil wir dachten, dass es nicht einen richtigen Moment für Attractor ist, als einer rumänischen Band bekannt zu werden. Wir sind uns alle bewusst, dass hier die Mentalität so gering ist, auch derzeit im Jahre 2014. Nicht einmal zurzeit, wo viele bereits versucht haben, diese Musikrichtungen zu fördern, haben wir keine stabile Bühne hier, die die eine oder die andere Band promoten könnte. Unter diesen Umständen die einzige Lösung, die uns übrig bleibt, ist unsere Aufmerksamkeit auf andere Länder zu richten, in denen das Industrie-Genre viel mehr vom Publikum genossen wird.

  1. Nachdem ihr das neue Album genossen habt, wie schnell wollt ihr ein anderes freigeben?

Ja, das ist eine gute Frage. Leider sind wir immer noch in der Phase der Suche eines neuen Genres, das unser erstes LP erzeugt, das von Jan von X-Fusion/Noisuf X gemeistert wird, und wir danken ihm dabei für die einwandfreie Qualität des Klangs an unserem ersten LP. Das Album heißt “B.D.S.M.” (Brutal Dominatiom Sexual Machines – Sexuelle Maschinen brutaler Beherrschung) und es wird in 2 Teilen strukturiert, B.D. und S. M. Jeder Teil besteht aus fünf Titeln, alle 10 Titel kompilieren in einem ganzen Album, wo die Handlung entfaltet, indem man verschiedene Genres vom ersten bis zum letzten Titel sowohl in Hinsicht auf die Musik, als auch auf die Interpretation abwechselt. Im Moment,wollen wir uns auf dieses Album konzentrieren, und wir arbeiten, um den Ton für die Live-Version zu verbessern.

  1. Wo werdet ihr für eure Fans live spielen?

A live show of Attractor requests a lot of preparation, both as sound and scenography.

Eine Live-Show von Attractor fordert eine Menge Vorbereitung in Hinsicht auf das Ton- und Bühnenbild. Zunächst fordert eine Live-Show einen angemessenen Ort, eine ziemlich große Bühne, Projektionsinstallationen, Fahrwerk-Zubehör und so weiter. Eine Show der Attraktor ist eine perfekte Verschmelzung von Musik und Bild, mit einigen Fetisch / BDSM-Elementen, Rauch, Flammen oder Laser. Wie viele Orte in Rumänien könnten jene Art von Show anbieten?! Wir hoffen, dass wir in kurzer Zeit alles einstellen werden, damit unsere Fans eine wie nie zuvor von einer rumänischen Band angebotene Show genießen.

  1. Warum habt ihr euch für eine Cover-Version von “Over and Done” von Deine Lakaien entschieden?

Erstens, ist DL eine unserer Lieblingsbands. Wir hatten die Chance, die Mitglieder von DL in einer bestimmten Konjunktur zu treffen, und nachdem wir uns alle ihren Songs angehört haben, haben wir “Over and Done” gewählt. Dies ist ein besonderes Song von DL, als Musik und Interpretation. Wenn Sie sich die Variante von Attractor anhören, werden Sie feststellen, dass der Song anders aufgenommen wurde. Das war harte Arbeit.

  1. Wenn ihr euch selbst auf der Bühne mit einer wichtigen Band aus demselben Bereich vorstellen würdet, welche wäre das?

Es wären viele Bands, nicht nur eine, und einige Namen, die ich erwähnen werde, könnten Ihnen als merkwürdig vorkommen: Marylin Manson, Skinny Puppy, Lady Gaga, Ministry, Rammstein, Umbra et Imago, The Kovenant, Cradle of Filth, Blutengel. Diese sind diejenigen, die mir im Moment einfallen, aber, wie Sie sehen können, habe ich Künstler erwähnt, die Musik und die seltsamsten visuellen Elemente verschmelzen.

  1. Welche sind die Bands, die euch beeinflußt haben?

Viele, so viele. Ich habe einen Teil von ihnen oben aufgezählt, aber es gibt auch andere Bands und Genres wie Heavy, Thrash, Death, Black, Jazz oder Blues.

  1. Werdet ihr mit Hilfe von eurer Musik weiter kämpfen, um die Menschheit davor zu warnen und uns auf unsere Zukunft aufmerksam zu machen?

Musik selbst ist eine Nachricht, eine Kommunikationsart, ein Mittel, um gegen das Gesellschaftsdogma zu manifestieren, ein Weg, der zur Freiheit des Geistes führt. Wir werden alles Mögliche versuchen, um uns selbst zu sein und diejenigen, die um uns leben, dazu zu drängen, ihr Leben so intensiv und so angenehm wie möglich in jeder möglichen Weise zu führen.

  1. Am Ende unserer Diskussion, würde ich euch fragen, ob es irgendwelche Missverständnisse innerhalb der Band gab? Wenn es Missverständnisse gab, wie habt ihr sie überwunden und welchen Rat habt ihr für andere Bands, die das gleiche Problem haben könnten?

Ja, definitv. Es wird immer Missverständnisse geben, wenn Menschen sich emotionell in ihrer Arbeit verwickeln, weil was Sie wollen, ist alles richtig zu machen. Ich kann aber nicht behaupten, dass es große Missverständnisse gegeben hat, aber wer das Band-Konzept nicht respektiert hat, musste entweder entscheiden, oder anpassen, oder alles in den Händen einer anderen Person lassen, die bereit ist, die Idee der Band weiterzuführen. Da wir uns in dieser Situation befinden, sieht es aus, als ob ich in der Zukunft dazu gezwungen werden werde, die Band zu verbessern, und, wie gesagt, einige ‘genetische Mutationen’ werden innerhalb Attractor stattfinden.

  1. . Zum Schluss, welche ist eure Botschaft für die Fans und für die Öffentlichkeit im Allgemeinen?

Gut gesagt, unsere Fans… Die meisten von denen, die unsere Arbeit schätzen, sind Ausländer, wie über 50%, aber ich kann doch sagen, es gibt auch Rumänen. Einer der Gründe, warum wir anonym bleiben, ist, dass wir keine “Gefällt mir“ – Angaben auf Facebook jagen, wir wollen nicht, dass diejenigen, die über uns erfahren, unsere Seite oder Angaben mit “Gefällt mir“ markieren, nur weil sie wissen, wer wir sind. Attractor heißt nicht Ruhm zu jagen, wir machen einfach das, was wir fühlen. Mit Bezug auf die Öffentlichkeit in Rumänien, möchte ich ihr empfehlen, die Scheuklappen wegzuwerfen und die Augen vor etwas Neuem und Anderem aufzumachen. Zu denen, die uns nahe stehen und unsere Arbeit schätzen, will ich nur eins sagen, dass sie immer besser im Bereich werden sollten, in dem sie tätig sind, und noch besser, um wieder dazu zu kommen, was sie früher waren. Wenn wir uns zerstreuen, können wir zu keinem Ergebnis ankommen, nur zusammen sind wir stark. Wir lieben euch alle.

Interview by Tmt Maria-Teodora
(Übersetzung aus dem Rumänischen: Roxana Ilie)